BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Informationen zum Distanzunterricht (Stand: 27.01.2021)

26. 01. 2021

 

Liebe Eltern,

 

ich möchte Sie vor den Winterferien über einige Dinge informieren, die uns seitens des Schulamtes diese Woche zugetragen wurden.

 

Vorerst werden alle Schülerinnen und Schüler unserer Grundschule bis 14. Februar 2021 ausschließlich im Distanzunterricht unterrichtet.

Für Schulkinder der 1. bis 4. Jahrgangsstufe ist eine Notbetreuung der der Schule zu gewährleisten, in Ausnahmefällen auch für die 5. und 6. Klassen. Für die Unterrichtszeit liegt die Organisation der Notbetreuung in Verantwortung der Schule.

Die Notfallbetreuung wird mindestens bis 14. Februar 2021 weitergeführt.

 

In den Winterferien wird keine Notbetreuung in Verantwortung der Schule organisiert. Es gelten dann ausschließlich die Regelungen für die Notbetreuung im Hort.

 

In der Notfallbetreuung gewährleistet die Schule, dass die Kinder die Aufgaben bearbeiten können, die ihnen von den sie unterrichtenden Lehrkräften für die Zeit des Distanzunterrichts bzw. der Untersagung des Unterrichtsbetriebes aufgegeben wurden.

 

Planmäßiger täglicher Präsenzunterricht für alle Schüler/innen und die Beendigung der Notbetreuung wird frühestens nach dem 14.02.2021 möglich; es muss aber dahingestellt bleiben, wie sich im Lichte der künftigen Entwicklung des Infektionsgeschehens die Rahmenbedingungen für die Schulorganisation tatsächlich entwickeln werden.

 

Wann die 2. Stufe des nachfolgenden Stufenplans greifen wird, kann nur mit Blick auf das aktuelle Pandemiegeschehen entschieden werden.

 

  1. Stufe: Weiter ausschließlich Distanzunterricht – mit wenigen Ausnahmen
  2. Stufe: In den Schulen, die eine Primarstufe führen, wird zusätzlich der Präsenzunterricht wieder aufgenommen.
  3. Stufe: An den weiterführenden Schulen setzt der Präsenzunterricht zunächst im Wechselmodell ein.
  4. Stufe:Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an allen Schulen.

 

Die diesjährigen Halbjahreszeugnisse gibt es am letzten Schultag vor den Ferien coronabedingt anders als üblich:

 

Der Präsenzunterricht in den Schulen ist laut Eindämmungsverordnung derzeit grundsätzlich untersagt, die Schülerinnen und Schüler werden im Distanzunterricht (zu Hause) unterrichtet. Die Zeugnisse werden daher per Post zugestellt. Der Versand erfolgt am letzten Schultag vor den Winterferien, der Versand per Email ist aus datenschutzrechtlichen Gründen verboten. Alle Zeugnisse erhalten als Datum den Ausgabetag 29.01.2021.

 

Die Jahrgangsstufen 1 und 2 erhalten in diesem Sinn kein Zeugnis. Die Eltern erhalten zum Schulhalbjahr, es gibt kein konkretes Datum, den Lernentwicklungsbogen Ihres Kindes. Das kann auch noch im Februar / März durch den Klassenlehrer erfolgen.

 

In der Elternsprecherkonferenz habe ich zum Thema Zeugnis eine andere Aussage seitens des Schulamtes mitgeteilt. Hier gab es einen Informationsfehler. Dieser wurde nun aufgeklärt.

 

In Anbetracht der Nichtvorhersehbarkeit der weiteren Entwicklung der Mobilitätsbedingungen wird empfohlen, die Machbarkeit der Schulfahrtenplanung für das 2. Schulhalbjahr 2020/21 einer kritischen Prüfung zu unterziehen und im Zweifelsfall Schulfahrten zu stornieren, wenn dies ohne Stornierungskosten möglich ist. Eine Übernahme von Stornierungskosten durch das Land ist ausgeschlossen, und zwar auch für das Schuljahr 2021/2022. Die Kolleginnen und Kollegen unserer Grundschule können für ihre Klassen selbst entscheiden, ob sie das Risiko eingehen wollen oder der Empfehlung Folge leisten. Bitte haben Sie dafür Verständnis!

 

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern erholsame Winterferien. Kommen Sie zur Ruhe! Genießen Sie die Zeit ohne Unterrichtsinhalte und Abgaben!

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Katja Püschel

(komm. Schulleiterin)

 
 
Ereignisse
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 
 
Nachrichten