Link verschicken   Drucken
 

Schülervertreter

Informationen aus den Schülersprecherversammlungen

 

Oktober 28, 2016

 

Wie zu Beginn jedes Schuljahres werden die Schülersprecher ab Klasse 4 an unserer Schule gewählt.
Dieses Jahr war es jedoch etwas anders:

 

Zur 1. Schülersprecherversammlung am 14. September 2016 kamen die "Ehemaligen" nochmals zusammen. Von der Spielplatzkommission der Stadt war Frau Bauer eingeladen. Es galt das Projekt "Neues Spielgerät für den Schulhof" mit denen abschließend zu besprechen, die im 2. Halbjahr des vergangenen Schuljahres daran aktiv beteiligt waren. Es gab mehrere Vorschläge, die in eine engere Auswahl kamen. Schließlich einigten sich die Kinder auf ein Spielgerät, das mehrere Aktivitäten in sich vereint: Klettern, Springen und Hüpfen. Die Kosten werden dafür allerdings sehr hoch sein, sodass vielleicht noch Einsparungen vorgenommen werden müssen.

 

Die Fotos zeigen den Auswahlmodus.

Zur 2. Schülersprecherversammlung am 12. Oktober 2016 kamen dann die neugewählten Vertreter der Klassen.

 

In unserem Schülerparlament kümmern sich die Schülersprecher der Klassen in drei Kommissionen um folgende Schwerpunkte:

  1. Essenkommission: Esseneinnahme (Lautstärke, Formen)
  2. Socceranlage: Fairness und Fairplay
  3. Toiletten: Sauberkeit, Lautstärke, Anzahl der Kinder

 

Einige haben sich bereits zugeordnet. Die anderen entscheiden sich bis zur Versammlung im November.

 

Weitere Themen waren:

 

a) Wasserspielplatz

Auf unserem Schulhof wird ein Brunnen gebohrt, sodass wir unabhängig vom Wassernetz an das kühlende Nass kommen.

 

Zunächst haben wir erste Vorstellungen entwickelt: Schwengelpumpe, lange Bahn aus Holz mit verschließbaren Öffnungen, Wasserspirale mit Sandkasten, bewegliches Rohrsystem, Dach...
In den Klassen sollen zunächst weitere Gedanken formuliert werden, auch Skizzen und Zeichnungen.
Später wird dann entschieden, wer das Projekt umsetzen soll. Die Eltern sollen auch in diese einbezogen werden.

 

Die Fotos zeigen einen Wasserspielplatz einer Neuköllner Grundschule in Berlin.

 

b) Sicherheit der Kinder auf dem Schulhof und in den Pausen

  • Probleme der Aufsichten, Lautstärke in den Klassen, Verhalten einzelner Kinder
  • Entwicklung eines Konzepts "Vom Schulhof zum Spielhof" - sinnvolle Nutzung der Freizeit in den Pausen

 

 

 
Ereignisse
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 
 
 

Logo medienfit