BannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Drucken
 
Bronzestatue Gerhard Goßmann

Der Maler Gerhard Goßmann - Namensgeber unserer Schule

Der Maler Gerhard Goßmann wurde am 1.November 1912 in Guben geboren und lebte seit 1917 in Fürstenwalde. Er lernte Schriftsetzer und Chromolithograph in Berlin. Später studierte er an der Graphischen Fachschule Berlins.

 

Er wurde insbesondere durch seine Illustrationen von Abenteuer- und Jugendbüchern bekannt. Er wollte die Welt interessanter und bunter gestalten:

 

„Ich nehme die Kunst ernst – darum male ich heitere Bilder.“

 

Dieses Lebensmotto nahm er als Kunsterzieher in jede Unterrichtsstunde mit. Er wollte seinen Schülerinnen und Schülern aufzeigen, dass mit viel Kreativität, Eigeninitiative, Mut und Selbstbewusstsein ein großes Gesamtwerk entstehen konnte. Dabei spielten die Farben eine große Rolle.

 

Demzufolge erhielt die Grundschule nach 40-jährigem Bestehen die Umbenennung in Gerhard – Goßmann – Grundschule. Geprägt durch ein ästhetisches Profil. Diesem Profil wollen wir auch heute gerecht werden und dadurch den Kindern Spaß und Freude im Lernprozess vermitteln.

 

Getragen von der Leitidee Gerhard Goßmanns:

 

„Man sollte sich seine Maße selbst bestimmen. Auch seine Reisen und seine Wunderblumen.“

 

Fürstenwalde erinnert sich seiner durch eine Dauerausstellung und einer lebensgroßen Bronzestatue auf dem Marktplatz.

 
Ereignisse
 

Nächste Veranstaltungen:

21. 09. 2020 - 14:00 Uhr
 
23. 09. 2020 - 08:30 Uhr
 
30. 09. 2020 - 08:30 Uhr
 
 
 
Nachrichten
 
 
 
 

Logo medienfit